Cookies

Cookie-Nutzung

Bauknecht Kochfelder – begeistern auch Jamie Oliver

Bauknecht Bauknecht bietet viele hochwertige Produkte für deine Küche, vom Dampfgarer bis hin zum Backofen. Die Kochfelder zeugen von einer modernen Technik und einem schnellen Kochverhalten. Daneben spielen auch das hochwertige Design und die innovativen Funktionen eine wichtige Rolle. Unser Ratgeber beleuchtet den Hersteller näher, zeigt beliebte Modelle und geht auf einige Besonderheiten der Bauknecht Kochfelder ein.
Kochfelder.net
  • flexibler Energieverbrauch
  • robuste Oberflächen
  • Sensor-Funktion
  • variable Kochzonen
  • moderne Designs

Bauknecht Kochfelder Test & Vergleich 2019

Modern ausgestattete Küche

Bauknecht überzeugt mit einem großen Sortiment an Küchengeräten und Kochfeldern. Dabei gibt es herdgebundene Modelle, bei denen du die Kochplatten bequem über die Front am Herd steuern kannst. Der Trend geht allerdings hin zu den autarken Kochfeldern. Sie unterstützen die flexible Küchenplanung und lassen sich in fast alle gängigen Unterbauschränke integrieren. Wähle dabei zwischen verschiedenen Größen von 30 bis über 80 cm und entscheide selbst, wie viele Kochzonen für dich und dein Kochverhalten nötig sind. Dabei hat Bauknecht sowohl Produkte für kleine Single-Küche als auch professionelle Modelle mit mehr als 5 Kochzonen für Hobby-Köche und Großfamilien. So bringst du jeden Topf bequem unter. Darüber hinaus hat der Hersteller einige Sonderfunktionen zu bieten. In den folgenden Abschnitten gehen wir näher auf diese Funktionen und auf die Handhabung der Kochfelder ein.

Die Kochfeldtypen – Induktion, Elektrisch und Gas

Zunächst wählst du dir die Art der Kochfläche aus und die damit verbundene Technik. Besitzt dein Haushalt beispielsweise einen Gasanschluss oder liebst du diese traditionelle Art zu kochen, hat Bauknecht einige wenige Produkte im Sortiment. Dazu gehört beispielsweise das TGR-9461-IN Kochfeld mit seinen vier Kochzonen und der Knebelsteuerung. Die Brenner lagern auf einem Untergrund aus Edelstahl und sind mit Topfträgern aus Gusseisen abgedeckt. Selbst ein großer Wok nimmt auf diesem Kochfeld für spezielle asiatische Speisen Platz.

Die gängigen Kochfelder sind elektrisch betrieben und funktionieren mit Wärmestrahlung. Dabei leuchtet die entsprechende Platte auf und die Glaskeramik erhitzt sich. Allerdings nur an dieser Stelle. Die restliche Oberfläche bleibt erstaunlich kühl. Deutlich moderner und auch von den Kochzonen flexibler sind die Induktionskochfelder. Hier entsteht die Wärme genau da, wo du sie auch brauchst: im Topfboden. Allerdings benötigst du ein magnetisches Kochgeschirr, damit es über Induktion funktioniert.

In diesem Werbevideo stellt Bauknecht selbst sein Induktionskochfeld näher vor:

FlexiCook – variable Kochzonen

Beim modernen Kochen kommt es immer mehr auf die Flexibilität der Kochzonen an. Genau dafür hat Bauknecht das FlexiCook-Prinzip entwickelt. Hierbei nutzt du zwei separate Kochzonen mit einer unterschiedlichen Temperatur. Bei Bedarf legst du aber diese beiden Zonen einfach zu einer großen zusammen. Sie haben dann die gleiche Temperatur und vor allem große Pfannen oder Bräter lassen sich darauf verwenden. Bei einem Induktionsfeld bekommst du zusätzlich die Möglichkeit, die Töpfe frei zu verschieben. Dank der Topferkennung erwärmt sich nur das Kochgeschirr und nicht das Kochfeld selbst. Daher spielt es auch keine Rolle, wie es angeordnet ist. Kleine Markierungen zeigen dir aber, in welchem Bereich du das Kochgeschirr bewegen kannst.

Geringer Energieverbrauch – mit Leistungsmanagement

Das Thema eines geringen Energieverbrauchs ist schon lange bei den Haushaltsgeräten angekommen. Moderne Kochfelder tragen ihren Teil dazu bei und sind mit einer hohen Energieeffizienz ausgestattet. Allerdings hängt das auch immer von der jeweiligen Technik ab. Bauknecht hat in diesem Zusammenhang ein eigenes Leistungsmanagement entwickelt. Dabei passt sich der Energieverbrauch an die vorhandene Hausinstallation an.

Induktionskochfelder können dabei selbst in Altbauwohnungen verwendet werden und glänzen mit einer niedrigen Leistung.

Bedienung und Funktionen – kinderleichte Sensorsteuerung

Bedienung eines CerankochfeldesBauknecht achtet bei allen seinen Kochfeldern darauf, dass sich die Bedienelemente immer in Reichweite befinden. Das heißt: sie sind meist weit vorn angebracht. Komfortabel wählst du damit alle gewünschten Einstellungen. Wirklich Druck ausüben musst du mit dem Finger nicht. Bei der Sensorsteuerung genügt eine leichte Berührung der Oberfläche. Schon reagiert das Bedienfeld und stellt dir die gewünschte Leistungsstufe oder den Timer ein. Eine Besonderheit ist dabei die Slider-Technologie. Mit ihr bedienst du das Kochfeld intuitiv über eine Art Schieberegler, der sich unter der Oberfläche befindet. Mit einer streichenden Bewegung regulierst du damit die Leistung für jedes Kochfeld.

Zu den weiteren Funktionen zählt beispielsweise der Booster. Er eignet sich zum Ankochen und bringt den Kochbereich schnell auf die gewünschte Temperatur. Das Gegenstück dazu ist die Schmelzstufe. Glaskeramik- und Induktionskochfelder erhitzen dabei Lebensmittel ohne Wasserbad und halten eine Temperatur von etwa 35 °C. Ähnlich funktioniert die Warmhaltestufe. Auch hier geht das Kochfeld nicht auf volle Leistung, sondern hält das Essen auf einer Temperatur von etwa 70 °C, optimal um es direkt servieren zu können.

Tipp: Auf den Induktionsfeldern kocht fast nichts mehr über. Dank innovativer Technologie bringt das Kochfeld den Topf immer kurz unter den Siedepunkt.

Zusammenarbeit mit Jamie Oliver – gesunde Küche

Jamie Oliver ist ein bekannter britischer Koch, der vor allem mit einfachen Zutaten und leichten Rezepten überzeugt. In einer Werbekampagne stellt er seine liebsten Bauknecht-Produkte vor und kreierte leckere Gerichte zum Nachkochen. Dabei lobt er vor allem die Schnelligkeit der Induktionskochfelder und die einfache Bedienung. Obwohl er hauptsächlich auf Gasfeldern kocht, weiß er trotzdem die Vorteile von Induktion zu schätzen. Im folgenden Video bereitet er leckere Spaghetti mit Tomatensauce zu und geht auf die Besonderheiten am Bauknecht Induktionskochfeld ein.

Preise der Kochfelder – ca. 400 Euro

Bauknecht hat sowohl günstige als auch preisintensive Kochfelder im Angebot. Hier kommt es ganz darauf an, welche Funktionen die einzelnen Modelle mitbringen. So gibt es beispielsweise ein Kochfeld aus Glaskeramik mit Strahlungsheizkörper für unter 200 Euro. Die Induktionsfelder beginnen bei knapp 300 Euro, Tendenz steigend. Vor allem die Geräte mit den flexiblen Kochfeldern sind für etwa 400 bis 500 Euro zu haben, bieten aber jede Menge Zusatzfunktionen. Da es sich um autarke Kochfelder handelt, musst du finanziell noch einen Backofen dazurechnen. Kombinierte und herdgebundene Modelle kosten insgesamt etwa 500 bis 600 Euro. Die Bedienung erfolgt dann über die Blende am Herd.

Das Sortiment von Bauknecht – vielseitig und modern

Für einen besseren Überblick über das Sortiment haben wir dir einige beliebte Modelle herausgesucht. So kannst du die Kochfelder besser miteinander vergleichen und siehst vielleicht schon, welche Besonderheiten dein neues Modell mitbringen muss.

SerieVorteile
CTAI 9640 IN
  • Induktionskochfeld
  • Leistungsanpassung
  • Booster-Platten
  • 60 cm breit
  • Kochen ohne Überkochen
  • energieeffizient
CTAC 8780 AFS AL
  • Cerankochfeld mit Induktion
  • FlexiCook
  • Slider-Technologie
  • Leistungsmanagement
  • Booster-Funktion
  • Schmelzstufe
  • Kücheninnovation des Jahres 2018
CTAR 8640 IN
  • Kochfeld mit Wärmestrahlung
  • Bedienelemente vorn
  • 4 Kochbereiche
  • 60 cm breit
  • einfache Handhabung
  • robuste Oberfläche
ESDF 6040 FS
  • Echtes Designerstück
  • helle Farbe mit Liniendesign
  • Eco-Booster-Technologie
  • flexible Kochzonen
  • energieeffizient
  • rahmenlos
TGR 9461 IN
  • Gaskochfeld
  • Hochleistungsbrenner
  • kurze Ankochzeiten
  • elektronische Zündung
  • für Woks geeignet
  • Edelstahloberfläche
  • geringer Energieverbrauch

Natürlich hat Bauknecht nicht nur Kochfelder zu bieten. Es handelt sich um einen Hersteller, der mit innovativen Haushalts- und Küchengeräten überzeugen kann, und das seit vielen Jahren. Neben den einzelnen Kochfedern findest du natürlich auch passende Herde und Backöfen. Sie ähneln sich vom Design her und schaffen ein einheitliches Bild. Als Erweiterung gibt es Dunstabzugshauben, die optisch ebenso eine Einheit mit dem Kochfeld bilden können. Entscheide selbst, ob sie über Umluft oder Abluft betrieben werden. Was fehlt in der Küche noch? Ein Kühlschrank oder auch eine Mikrowelle – beides kann aus dem Hause Bauknecht kommen. Überzeuge dich selbst von der großen Auswahl an Produkten, auch in diesen Kategorien:

  • Waschmaschinen
  • Wäschetrockner
  • Waschtrockner
  • Geschirrspüler
  • Kühlschränke
  • Kühl-Gefrierkombinationen
  • Gefriertruhen
  • Sondergeräte für die Küchen
  • Mikrowellen

Kundenbewertungen und Tests – hauptsächlich Standard-Funktionen

Gaskochfeld bedienen und pflegenExperten und Profiköchen fällt vor allem auf, dass sich Bauknecht langsam von der Technologie Gas verabschiedet. Zwischen den Modellen sind nur noch sehr wenige Gaskochfelder zu finden. Das Augenmerk liegt eher auf den Elektrovarianten und am meisten auf Induktionsfeldern. Auch die großen komfortablen Kochfelder mit mehreren Kochzonen werden über die Magnetspule betrieben. Hinsichtlich der technischen Ausstattung orientiert sich Bauknecht eher am Standard. Hier gibt es eine automatische Topferkennung, die Booster-Funktion und Ceranfelder mit großen Bräter-Zonen. Eine wirkliche Innovation oder neue Funktion ist für die ambitionierten Köche nicht zu finden. Dennoch zeigen sich die Kochfelder recht flexibel, was die Kochzonen betrifft. Die Bedienfelder sind einfach anzuwählen und bequem per Slider zu steuern. Einfach wischen und du bekommst die richtige Leistungsstufe. Gerade in diesem Bereich sind die Kunden begeistert, wobei die Umstellung von Drehreglern auf die Sensorsteuerung etwas gewöhnungsbedürftig sein kann. So muss beispielsweise das Kochfeld erst angetippt werden, bevor du die Einstellung vornimmst. Wenn es hektisch in der Küche zugeht, mag dir diese Handhabung etwas zu langsam oder ungünstig vorkommen.

Wer besonders viel Auswahl möchte oder spezielle Kochbereiche benötigt, wird bei Bauknecht lange suchen. Die Modellpalette wirkt sehr übersichtlich und es gibt keine Spezialitäten, wie beispielsweise einen Teppanyaki-Grill. Auch die Auswahl an kleinen und schmalen Geräten für Single-Küchen ist nicht sehr groß.

Dafür gibt es jede Menge Standard-Geräte, bei denen mit Sicherheit ein passendes Modell dabei ist. Kunden loben hier einen einfachen Einbau und die leichte Reinigung. Da es sich um glatte Oberflächen handelt, sind vor allem die Induktionskochfelder einfach zu pflegen. Sie werden selbst nicht sehr heiß, sodass übergekochte Speisen nicht mehr anbrennen. Außerdem ist der Geräuschpegel im Vergleich zu anderen Induktionsfeldern nicht störend. Auch das Preis-Leistungsverhältnis kann sich sehen lassen.

Einen Produkttest in Form eines Videos hat Media Markt zum Bauknecht-CTAI-9640FFS-Induktionskochfeld gemacht. Hier siehst du das Ergebnis:

Die vier beliebtesten Bauknecht Kochfelder – 60 cm Breite

Induktionsfeld mit Simmer-Funktion

(60 Rezensionen)
Induktionsfeld mit Simmer-Funktion

Besonderheiten

  • Touch-Display
  • 4 Kochzonen
  • stilvolles Design
  • Restwärmeanzeige
  • Simmer-Funktion
Dieses Bauknecht Kochfeld funktioniert über eine Induktionsspule und bietet dir eine elegante Glasoberfläche von Schott. Es handelt sich also wörtlich um ein Cerankochfeld mit einigen interessanten Funktionen. Über den Booster rufst du die komplette Leistungsfähigkeit für einen Kochbereich ab und bringst damit Wasser in kurzer Zeit zum Sprudeln. Das genaue Gegenteil übernimmt die Simmer-Funktion. Empfindliche Lebensmittel wie Butter oder Schokolade müssen nicht mehr im Wasserbad geschmolzen werden. Das Kochfeld erreicht eine entsprechend niedrige Garstufe. Wer lieber die Zeit im Blick hat, stellt den Timer ein. Nach dem Ablauf der voreingestellten Zeit schalten sich die Kochbereiche automatisch ab. In Sachen Sicherheit sind eine Restwärmeanzeige und eine Kindersicherung integriert. Die Kunden finden die Bedienung zunächst etwas umständlich, da die einzelnen Kochplatten immer erst angewählt und dann verstellt werden.
Amazon.de
273,00
inkl 19% MwSt

Bauknecht-Elektrokochfeld mit Induktion

(18 Rezensionen)
Bauknecht-Elektrokochfeld mit Induktion

Besonderheiten

  • Breite: 58 cm
  • vier Kochbereiche
  • schwarzes Design
  • Cerankochfeld
  • Kindersicherung
Anfänger im Bereich Induktion können sich für dieses Elektrokochfeld entscheiden. Es besitzt vier klar gekennzeichnete Kochzonen und eine Bedienung per Sensor unter der Oberfläche. Natürlich musst du mit einer gewissen Eingewöhnungszeit rechnen, wirst die Funktionen aber schnell verstanden haben. Alle Kochplatten sind mit einer Booster-Funktion ausgestattet für möglichst schnelles Ankochen. Die Oberfläche ist ein klassisches Schott-Cerankochfeld, das ohne Schwermetalle oder andere giftigen Stoffen hergestellt wurde. Außerdem haben die Kochfelder eine höhere Lebensdauer und sind hitzebeständig. Für jede Kochzone gibt es einen Timer mit Abschaltautomatik und eine Restwärmeanzeige. Ist die Kindersicherung eingestellt, kann das Kochfeld nicht mehr verändert werden. Alle eingestellten Leistungsstufen siehst du bequem über die Digitalanzeige. Kunden sind vor allem von der Schnelligkeit und dem günstigen Preis überzeugt.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Glaskeramik-Lightronic Kochfeld

( Rezensionen)
Glaskeramik-Lightronic Kochfeld

Besonderheiten

  • Rahmen aus Edelstahl
  • herdgebunden
  • Wärmestrahlung
  • Bräterzone
  • 1 Duo-Kreiszone
Wer ein einfaches Kochfeld mit Strahlungswärme sucht, ist bei diesem Modell vielleicht genau richtig. Es besteht aus einer robusten Glaskeramik und zeigt vier Kochbereiche. Darunter ist eine Duo-Kochzone zu finden, die für zwei verschiedene Durchmesser ausgelegt ist mit 12 cm und 21 cm. Im hinteren Bereich befindet sich eine Bräterzone für ovales Kochgeschirr. Du kannst die Platte einzeln oder für deinen Bräter nutzen und schaltest die Erweiterung bequem zu. Die Steuerung erfolgt dabei über den Backofen, da es sich um ein herdgebundenes Modell handelt. Mit der Breite von 60 cm lässt sich das Kochfeld bequem in fast alle gängigen Unterbauschränke integrieren. Mit dem Rahmen aus Edelstahl liegt es leicht auf der Arbeitsfläche auf. Zur Sicherheit zeigt dir ein roter Punkt zur jeweiligen Platte an, ob noch Restwärme vorhanden ist. Die Kunden sind von der zuverlässigen Funktion und dem günstigen Preis überzeugt.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Bauknecht Designerkochfeld ESIF 6640 IN

( Rezensionen)
Bauknecht Designerkochfeld ESIF 6640 IN

Besonderheiten

  • Restwärmeanzeige
  • robuste Glaskeramik
  • modernes Design
  • Timer für jede Kochzone
  • flacher Edelstahlrahmen
Dieses Bauknecht-Induktionskochfeld zeigt sich als vielseitiges Talent. Es wird elektronisch über eine Touch Control Steuerung bedient und ist mit der modernen Slider-Technologie ausgestattet. Du schiebst also förmlich einen Regler hin und her für die gewünschte Leistungsstufe. Diese liest du dann bequem auf der Digitalanzeige ab. Außerdem gibt es eine vierfache Anzeige für die Restwärme der einzelnen Kochbereiche. In Sachen Design hat sich Bauknecht etwas Besonderes einfallen lassen. Es gibt keine vorgezeichneten Kochplatten mehr. Die vier Kochbereiche sind nur dezent markiert und dank der Topferkennung über Induktion flexibel nutzbar. Die Markierung ist leicht geriffelt, was manche Kunden bei der Reinigung stört. Dafür sind sie vom Timer, von der hochwertigen Qualität des Schott-Ceranfeldes und der einfachen Reinigung überzeugt.
Amazon.de
333,00
inkl 19% MwSt

Spezielle Tipps – Wartung und Reinigung

Kochfeld reinigen und pflegenIn der Bedienungsanleitung der Kochfelder gibt es einige wichtige Hinweise zur Pflege, zum Kochen selbst und auch zur Wartung der Modelle. Wir haben dir einige wichtige Fakten herausgeschrieben, die für fast alle Bauknecht Kochfelder gelten:

  • Die Töpfe und Pfannen sollten bei flexiblen Induktionszonen immer mittig platziert werden. Die Mitte der einzelnen Kochzonen muss immer mit abgedeckt sein.
  • Bei der Reinigung dürfen keine kratzigen Materialien oder Stahlschwämme zum Einsatz kommen. Verschmutzungen sind sofort beim Kochen zu entfernen.
  • Salz und Zucker können die Oberfläche schnell verkratzen und müssen umgehend abgewischt werden. Am besten verwendest du einen weichen Lappen oder ein feuchtes Küchentuch.
  • Bei Störungen immer erst die Bedienungsanleitung des Geräts lesen und anschließend einen Kundenservice informieren.
  • Viele Fehler entstehen, wenn das Bedienfeld verschmutzt ist. Achte immer darauf, dass die Bedienelemente erreichbar und trocken bleiben.

Das Unternehmen Bauknecht – führender Hersteller in Deutschland

Bauknecht zählt zu den bekanntesten Herstellern für Haushaltsgeräte in Deutschland. Gegründet wurde das Unternehmen 1919 von Gottlob Bauknecht als elektronische Werkstatt. Wirklich bekannt geworden ist es durch den eigens entwickelten Einheits-Elektromotor namens Landfreund. Nach der Kriegszeit in Deutschland begann die Produktion von weiteren Küchengeräten, wie beispielsweise die elektronische Rührhilfe Allfix. Später kamen auch Kühlschränke, Waschmaschinen oder Backöfen hinzu. Das Unternehmen gehört heute zur Whirlpool Corporation und hat seinen Sitz in Stuttgart. Über 400 Mitarbeiter kümmern sich um die Entwicklung und den Vertrieb der Haushaltsgeräte. Das ehemalige Werk in Schorndorf ist jedoch geschlossen worden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Was tun, wenn das Kochfeld piept/blinkt?
  • Ein Signalton gibt das Kochfeld ab, wenn beispielsweise das Bedienfeld beschmutzt ist.
  • Hier ist eine schnelle Reinigung der Bedienfläche empfohlen.
  • Alternativ solltest du auch keine Töpfe oder Pfannen auf dem Bedienfeld abstellen.
Kochfeld geht immer aus und nicht an?
  • Je nach Fehlercode schaltet sich das Kochfeld beispielsweise bei Überhitzung ab.
  • Auch bei einem falschen Anschluss kann es zu dieser Situation kommen.
  • Informiere am besten einen Fachmann oder den Kundenservice.
Gibt es Garantie auf die Kochfelder?
  • Bauknecht bietet die klassische Herstellergarantie über zwei Jahre.
  • Allerdings zählen nur Produktionsfehler und keine Schäden, die während des Gebrauchs entstanden sind.

Fazit

Bauknecht überzeugt mit modernen Geräten für Küche und Haushalt. Im Bereich der Kochfelder ist die Auswahl an verschiedenen Produkten recht überschaubar. Du bekommst keine speziellen Techniken, sondern hauptsächlich Modelle mit Induktion oder Wärmestrahlung. Dafür verfolgt das Unternehmen ein modernes Design und viele Produkte erhalten die robuste Schott-Ceran-Oberfläche. Sie zeigt sich beständig und lässt sich einfach reinigen. Sonderfunktionen sind nur wenige zu erwarten. Dazu gehört die flexible Gestaltung der Kochzonen sowie die Steuerung über den Slider. In Sachen Größe und Flexibilität gibt es keine besondere Auswahl. Dafür überzeugen die recht günstigen Preise und der einfache Einbau. Allerdings solltest du dich an einen Fachmann wenden, damit die Geräte nicht falsch angeschlossen werden. Dank des Leistungsmanagements ist es aber auch möglich, ein Induktionskochfeld mit viel Leistung in eine Altbauwohnung zu integrieren mit einem geringen Stromanschluss. Kurzum: Bauknecht hat vielleicht nicht viel Auswahl oder Sonderfunktionen, setzt aber auf Qualität oder eine gute Verarbeitung.

Weiterführende Links:

Inhaltsverzeichnis

nach oben