Cookies

Cookie-Nutzung

Kochfeld in Weiß – moderne Eleganz für deine Küche

Weißes Kochfeld Die Farbe Weiß wirkt zeitlos und edel zugleich. Dennoch haben in der Küche meist dunkle Elektrogeräte oder Elemente aus Edelstahl die Oberhand. Wie wäre es aber mit einem weißen Kochfeld? Viele Hersteller bringen diesen Trend zurück in die Küche und bieten eine wahre Alternative zu den gängigen Glaskeramik-Kochfeldern. Als Designermodelle bieten sie die gleichen Funktionen und sind überraschend günstig. Wir zeigen dir mehr Details.
Kochfelder.net
  • edles Designerstück
  • leichter zu reinigen
  • alle Standardfunktionen
  • moderner Look

Weiße Kochfelder Test & Vergleich 2019

Top-Themen: Kaufkriterien, Hersteller, die 4 beliebtesten

Platte von weißen Gas-KochfeldAuf den ersten Blick wirkt ein weißes Kochfeld sehr ungewöhnlich und scheint nicht in die Küche zu passen. Schließlich gibt es hier jede Menge Verschmutzungen und wie sollte man eine solche helle Oberfläche sauber halten können. Dennoch entscheiden sich immer mehr Kunden für ein weißes Kochfeld. Die helle Optik überzeugt und das edle Design wirkt sowohl bei dunklen als auch bei helleren Möbeln. Die Kochfelder sind also genauso leicht zu kombinieren wie die schwarze Glaskeramik. Doch gibt es noch andere Unterschiede außer die Farbgebung? Wir haben uns einige Modelle genauer angeschaut und uns in den folgenden Abschnitten mit dem Thema befasst.

Das Prinzip – Elektrokochfeld oder Induktion

Hinsichtlich der Technik gibt es keine neuen Informationen. Bei einem weißen Kochfeld steckt genauso ein elektrisches Modell oder das Prinzip Induktion dahinter. Entweder heizt sich dabei die Kochplatte selbst über ein Heizelement auf oder eine Magnetspule sorgt dafür, dass sich das Kochgeschirr erhitzt. Dafür benötigst du aber Töpfe und Pfannen mit einem ferromagnetischen Boden. Wer sich also ein neues Kochfeld anschafft und nicht das komplette Kochgeschirr wechseln will, sollte sich diesen Punkt genau überlegen und die gewünschten Produkte dann wählen.

Prinzipiell hat aber die Farbe nichts mit der Technik dahinter zu tun. Auch bei einem weißen Kochfeld handelt es sich um robuste Glaskeramik, die mit einem weißen Untergrund hinterlegt ist. Somit schimmert die weiße Farbe hindurch und du kannst das Kochfeld meist rahmenlos oder flächenbündig in deine Arbeitsplatte integrieren. Manche Angebote sind zusätzlich mit einem Rahmen aus Edelstahl ausgestattet.

Wahre Designerstücke – meist mit vier Kochstellen

Weiße Kochfelder gelten als wahre Designerstücke in der Küche. Dafür sorgt aber die weiße Farbe nicht nur allein. Die Kennzeichnung der Kochbereiche ist immer wieder neu gestaltet. Neben einfachen runden Markierungen haben sich manche Hersteller etwas Besonderes einfallen lassen. Schließlich soll die makellose Optik nicht beeinträchtigt werden. Deshalb markieren bei manchen Modellen nur kleine weiße Kreuze oder Punkte die Stellen, wo später die Kochtöpfe stehen. Am besten funktioniert das natürlich bei Induktion, die sich ohnehin genau an den Durchmesser des Kochgeschirrs anpasst. Bei einem Elektrokochfeld ist der Durchmesser der Kochzone schon entscheidend. Allerdings erkennst du diesen auch mit dezenten Kreisen oder Formen.

Hinweis: Die meisten Modelle sind mit vier Kochzonen ausgestattet. Teilweise gibt es sogar eine Kombination aus Elektrokochfeld und Induktion. Schmale weiße Kochfelder oder Domino-Kochfelder gibt es eher selten in dieser Farbe.

Was ist besser – Schwarz oder Weiß?

Weißes Gas-Kochfeld mit TöpfeRein technisch gesehen sind keine Unterschiede zu finden. Die Frage nach Schwarz oder Weiß richtet sich also nach deinem persönlichen Geschmack. Schwarze Kochfelder passen in jede Küche und sind auch einfach nachgerüstet. Ein weißes Kochfeld sollte nur mit etwas stylischem Geschick ausgewählt werden. Beispielsweise wirkt es nicht zu allen Materialien oder auf jeder Arbeitsfläche. Am besten kombinierst du es mit einem helleren Untergrund, damit der Kontrast nicht zu hoch wird. Willst du solche kontrastreichen Elemente setzen, dann muss sich das Weiß noch in anderen Geräten in der Küche wiederfinden. Wähle dann beispielsweise eine weiße Spüle aus Keramik. Auch mit weißen Küchenfronten und einer schwarzen Arbeitsfläche harmoniert das weiße Kochfeld. Überlege gut, wenn du diesen Designerschritt gehen möchtest. Vor allem bei bestehenden Küchen mit dunklen Elektrogeräten ist das Nachrüsten eines weißen Kochfeldes weniger zu empfehlen.

Alternative Modelle – mit Gas oder als Campingkocher

Ein weißes Kochfeld muss nicht immer nur ein Ceranfeld sein, auch wenn die meisten Kunden direkt daran denken. Alte Elektroherde zum Beispiel gehörten auch zur weißen Ware und hatten neben den schwarzen Elektroplatten einen weißen Rahmen. Ebenso gibt es Gaskochfelder mit einem hellen Untergrund. Oder du entscheidest dich für ein mobiles weißes Campingkochfeld, das ebenso einen weißen Rahmen trägt. Die Kochplatten selbst sind bei diesen Modellen trotzdem schwarz. Nur bei Glaskeramik kann ein komplett weißer Kochbereich erstellt werden.

Die Vor- und Nachteile am weißen Kochfeld

VorteileNachteile
  • edler Look
  • moderne Designs
  • für jedes Kochgeschirr
  • glatte Oberfläche
  • robuste Glaskeramik
  • technisch keine Unterschiede
  • leichter zu reinigen
  • auf restliche Küche achten
  • keine zu starken Kontraste wählen

Preise und Sonderfunktionen – am besten mit Touch

Weiße Cerankochfelder sind meist autark zu bekommen. Das heißt: sie sind nicht an einen Elektroherd gebunden und können frei in der Küche integriert werden. Nur ein Stromanschluss mit drei Phasen muss vorliegen. Bedient werden die Modelle über Sensoren, die unter der Glaskeramik eingelassen sind. Sie reagieren ebenso leicht, wie bei einem dunklen Ceranfeld. Du brauchst keinen Druck, sondern lässt deinen Finger nur über das Bedienfeld gleiten. Schon reagiert die gewünschte Kochzone.

Spezielle Sonderfunktionen sind natürlich mit den herkömmlichen Kochfeldern zu vergleichen. Nur durch die helle Oberfläche ist keine der Funktionen eingeschränkt. Achte also beispielsweise auf den Timer, die Kindersicherung und die Abschaltautomatik. Manche Modelle haben eine Restart-Funktion, sodass die Einstellungen der Kochbereiche gespeichert bleiben. Musst du deine Kochstelle kurz verlassen, schaltest du den Herd aus und machst nach wenigen Minuten bei genau der gleichen Leistung weiter.

Die Anzeige kann über helle oder rote Elemente erfolgen.

Achte bei einem weißen Kochfeld immer darauf, dass du das Display gut ablesen kannst und alle Anzeigen gut erkennst. Dazu gehört beispielsweise auch die Restwärmeanzeige, ob die jeweilige Kochzone noch heiß ist.

Weiße Kochfelder oft erstaunlich günstig

Obwohl es sich auf den ersten Blick um edle Designerstücke handelt, sind die Kochfelder nicht unbedingt teuer im Preis. Je nach Technologie oder Kategorien gibt es klare Unterschiede. So sind Induktionsfelder natürlich teurer als einfache Elektrokochfelder. Die Farbe allein macht aber nicht viel am Preis aus. Moderne Modelle bekommst du schon ab etwa 300 Euro. Nach oben hin sind natürlich kaum Grenzen gesetzt. Je stilvoller die Kochfelder aussehen, desto teurer sind sie meist. Eine verstecke Bedienung und die minimalistische Kennzeichnung der Kochfelder lassen sich die Hersteller meist teuer bezahlen.

Kaufkriterien für weiße Kochfelder – nur farbliche Unterschiede

Wie bereits erwähnt gibt es keine technischen Unterschiede zu den schwarzen Kochfeldern aus Glaskeramik. Wir haben dir trotzdem wichtige Kaufkriterien nochmals zusammengestellt für einen kleinen Überblick.

KriteriumHinweise
Größe / Aussehen
  • meist als Standard ca. 60 cm breit
  • weiße Farbe
  • glatte Oberfläche
  • meist autarke Modelle
  • stilvoller Look
  • bis 90 cm Breite möglich
Leistung / Einbau
  • Nachrüsten je nach Maß
  • normaler Dreiphasen-Stromanschluss
  • mit vier Kochbereichen
  • Elektro oder Induktion
Funktionen
  • Bedienung über Touch
  • Timer
  • Re-Start-Funktion
  • Warmhaltefunktion
  • schnelle Reaktionszeiten bei Induktion
Besonderheiten
  • leichte Reinigung
  • für alle Töpfe und Pfannen

Die wichtigsten Hersteller – Bosch, Miele und Siemens

Viele Hersteller bieten neben ihren dunklen Standardkochfeldern auch Modelle in weiß an. Sie wirken edel und lassen sich gut in der modernen Küche integrieren. Rein technisch gibt es hier aber Unterschiede zwischen den Firmen. Zu den beliebtesten Herstellern zählen:

HerstellerBesonderheiten
Bosch Logo
  • weiße Kochfelder als Induktion
  • mit 4 Kochzonen
  • stilvoll mit Kreuz gekennzeichnet
  • einfache Bedienung
  • mit Kindersicherung
  • ohne Rahmen
Miele Logo
  • helles und graues Design
  • ohne Rahmen
  • kurze Ankochzeiten
  • mit flexiblen Kochzonen
  • flächenbündiger Einbau
  • verschiedene Größen zu bekommen
Siemens Logo
  • helles Kochfeld
  • schwarze Beschriftung
  • vier Kochzonen
  • leichte Bedienung
  • Anzeige des Energieverbrauchs
  • Topferkennung

Oder du entscheidest dich für einen anderen Hersteller, je nach Größe, Technik und Funktionen. Für manche Kunden zählt auch nur das Aussehen der weißen Fläche. Je weniger Kennzeichnungen, desto besser finden es Design-Fans manchmal. Beachte deshalb auch die Modelle von:

Die vier beliebtesten weißen Kochfelder – pures Design

Bosch weißes Kochfeld 60 cm

(1 Rezensionen)
Bosch weißes Kochfeld 60 cm

Besonderheiten

  • 17 Leistungsstufen
  • Induktion
  • autark
  • einfache Bedienung
  • leichter Einbau
Bosch setzt bei diesem Kochfeld auf wahres Design und bietet eine helle Oberfläche aus Glaskeramik. Die einzelnen Kochbereiche sind mit einem Kreuz markiert. Dabei ist erkennbar, dass sich die größere Kochzone noch zuschalten lässt, beispielsweise für einen Bräter. Insgesamt misst das Kochfeld eine Breite von 60 cm und passt damit über jeden Einbauschrank. Nur das Logo des Herstellers und die Bedienzeile sind schwarz aufgebracht. Das komplette Kochfeld ist rahmenlos und kann flächenbündig eingebaut werden. Allerdings solltest du auf eine gute Reinigung achten. Das Anschlusskabel ist im Lieferumfang enthalten. Zu den besonderen Features gehören der QuickStart, der ReStart und die Power-Boost-Funktion.
Amazon.de
593,91
inkl 19% MwSt

Kaiser Gaskochfeld in Weiß

( Rezensionen)
Kaiser Gaskochfeld in Weiß

Besonderheiten

  • Drehregler
  • Wokbrenner
  • schnelle Temperaturkontrolle
  • präzise Regulierung
  • mit Erdgas oder Propangas
Es gibt nicht nur Cerankochfelder, die mit einer hellen Farbe ausgestattet sind. Wie wäre es beispielsweise mit einem edlen weißen Gaskochfeld? Viele Kunden wissen die Funktion von Gas zu schätzen. Statt auf ein dunkles Design zu gehen, gibt es hier ein Modell mit weißem Glas als Untergrund. Die Topfträger sind trotzdem massiv aus Gusseisen und in Schwarz gehalten. Es gibt einen Wokbrenner mit 3,8 kW Leistung. Außerdem steht dir die Temperatur der Gasflamme sofort zur Verfügung, was ein anderes Kocherlebnis mit sich bringt. Das Bedienkabel ist seitlich angelegt, sodass du das Modell auch in bestehende Küchen integrieren kannst.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Kaiser weißes Glaskeramikkochfeld

(1 Rezensionen)
Kaiser weißes Glaskeramikkochfeld

Besonderheiten

  • vier Kochzonen
  • edles Design
  • Restwärmeanzeige
  • Sensor-Bedienung
  • Ankoch-Elektronik
Hersteller Kaiser bietet mit diesem Kochfeld eine autarke Variante, die ohne Herd in deine Küchenzeile eingebunden werden kann. Mit einer Breite von 60 cm passt das Modell zu jedem Einbauschrank. Du bekommst eine weiße Oberfläche mit den angezeichneten Kochbereichen in Schwarz. Als Elektroherd ist der Anschluss sehr einfach und die Bedienung erfolgt über Touch-Sensoren auf der Oberfläche. Ein Slider ermöglicht dir die genaue Wahl der Temperatur. Einen Rahmen gibt es bei diesem Kochfeld nicht. Die Schrägkanten erzeugen einen ganz besonderen Look und heben das Kochfeld auf der Arbeitsplatte leicht hervor. Zu den weiteren Funktionen gehören die Ankoch-Elektronik für eine schnelle Wärmezufuhr und die Restwärmeanzeige. Außerdem ist eine elektronische Kindersicherung integriert.
Amazon.de
449,99
inkl 19% MwSt

Doppelkochplatte in Weiß

(32 Rezensionen)
Doppelkochplatte in Weiß

Besonderheiten

  • mobil einsetzbar
  • 2 Kochplatten
  • elektrisch betrieben
  • ca. 3,5 kg
  • weißes Gehäuse
Diese Doppelkochplatte ist ein praktischer Begleiter für den nächsten Campingausflug oder für eine Kochstelle in deinem Gartenhaus. Du bekommst zwei elektronisch gesteuerte Heizplatten, die sich auf einem weißen Gehäuse befinden. Sie lassen sich per Drehregler anschalten und benötigen eine kurze Zeit zum Vorheizen. Auch die Restwärme ist hier nicht zu unterschätzen. Über eine kleine rote Lampe wird angezeigt, welche Platte sich gerade in Betrieb befindet. Sie bestehen aus hochwertigem Druckguss und sind 185 mm bzw. 155 mm im Durchmesser. Die Temperaturregelung kann stufenlos erfolgen. Das weiße Gehäuse ist hitzeisoliert, sodass du keine feuerfeste Unterlage brauchst. Einfach an die Steckdose angeschlossen und schon kann das Kochen beginnen. An der Unterseite findest du außerdem vier hohe Antirutsch-Füße für einen sicheren Stand und eine gute Luftzirkulation unter dem Gerät.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Kundentipps – Reinigung der weißen Oberfläche

Frau kocht auf weißen KochfeldDie weißen Kochfelder müssen natürlich auch regelmäßig gereinigt werden. Nur so kommt der makellose Look zum Vorschein. Allerdings ist die Reinigung deutlich einfacher, als du es dir vermutlich vorstellen kannst. Natürlich sieht man auf der weißen Oberfläche Verschmutzungen teilweise schneller. Genau diese Tatsache hält dich aber zur Reinigung an. Ein klarer Vorteil der hellen Oberfläche: Kratzer oder feinste Schlieren von der Reinigung sind hier nicht so stark zu erkennen wie bei einem dunklen Ceranfeld. Die weiße Farbe scheint also durchaus praktisch.

Der Reinigungsaufwand selbst ist natürlich nicht größer als bei einem normalen Ceranfeld. Anbei geben wir dir ein paar hilfreiche Tipps, wie die helle Oberfläche immer in einem strahlenden Glanz bleibt:

  • Kleinste Verschmutzungen sind sofort zu beseitigen. So brennen sie sich gar nicht erst ein und dein Kochfeld wirkt immer sauber.
  • Bei leichtem Schmutz genügt ein feuchter Lappen mit etwas Spülmittel. So entstehen auch keine Kratzer auf dem Feld.
  • Starke Verkrustungen oder eingebrannte Stellen weichst du ein und löst dann die oberste Schicht mit einem speziellen Schaber als Zubehör.
  • Auch mit Natron und Backpulver löst du starke Verschmutzungen. Mit einer Zitrone oder mit Glasreiniger polierst du nochmals ordentlich nach.

Fazit

Weiße Kochfelder sind als Induktionsfelder oder Elektrofelder mit Glaskeramik zu finden. Sie bestechen mit einem modernen und hellen Look in deinem Zuhause. Allerdings solltest du beim Design genau abwägen, ob ein weißes Ceranfeld in deine Küche passt. Nicht immer wirken die Kontraste sinnvoll. Rein technisch sind die weißen Kochfelder genauso aufgebaut wie die dunklen Konkurrenten. Nur die Kennzeichnung der Kochstellen selbst und die Bedienelemente fallen anders aus. Achte darauf, dass du das Display gut lesen kannst und die teilweise schwarzen Markierungen zu deinem Geschmack passen. Im Grunde ist die Entscheidung für ein weißes Kochfeld eine reine Designfrage. Daneben gibt es Kochplatten oder Gaskocher mit einem weißen Untergrund als Alternativen. Sie sind für den mobilen Einsatz gedacht und beispielsweise als Campingkocher einzusetzen.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben