Cookies

Cookie-Nutzung

Gas Cerankochfeld – flache Bauweise mit glatter Oberfläche

Gas Cerankochfeld Gaskochfelder haben nicht nur in der Profiküche ihre Reize. Auch im privaten Bereich greifen immer mehr Hobbyköche auf die Modelle zurück. Statt aus Edelstahl sind moderne Felder mit einer Grundfläche aus Glaskeramik kombiniert. Sie erleichtert die Reinigung und bietet eine gelungene Optik. Doch welche Vorteile gibt es noch? Wir haben uns die Produkte angeschaut und stellen dir die wichtigsten Eigenschaften vor.
Kochfelder.net
  • schnelle Ankochzeiten
  • glatte Oberfläche
  • kurze Reaktionszeit
  • leichte Reinigung

Gas Cerankochfelder Test & Vergleich 2019

Top-Themen: Kaufkriterien, die 4 beliebtesten, Thema 3

Küche mit Gas CerankochfeldGaskochfelder haben in der Küche schon lange Tradition und bringen ihre ganz eigenen Vorteile mit sich. So ist die Wärme beispielsweise durch die offene Flamme sofort abrufbar und präzise zu regulieren. Das verschafft dir kurze Ankochzeiten und nur eine geringe Restwärme, auf die zu achten ist. Daneben ist der Betrieb mit Erdgas energiesparender als die elektrischen Kochfelder. Außerdem brauchst du kein neues Kochgeschirr und zündest den Herd per Knopfdruck an. Ein zusätzliches Feuerzeug wird nicht mehr benötigt. Ein großer Nachteil der Kochfelder ist jedoch die aufwendige Reinigung. Übergekochte Speisen und kleine Reste bleiben schnell hängen und sind nur mühevoll zu entfernen. Aus diesem Grund hatten einige Hersteller die Idee, das Kochen auf Gas mit einer Glaskeramikoberfläche zu vereinen. In den folgenden Abschnitten wollen wir deshalb mehr auf das Gas Cerankochfeld eingehen und dir einige Modelle vorstellen.

Das Material – Glaskeramik statt Edelstahl

Das Wort Ceran beschreibt kein Material an sich, sondern ist ein geschützter Name der Firma Schott. Sie haben spezielle Glaskeramik-Kochfelder entwickelt und den Namen Ceran damit etabliert. Wie bei vielen anderen Markennamen ist er zu einem Oberbegriff einer bestimmten Bauart und Technik geworden. Wenn von einem Ceranfeld die Rede ist, dann handelt es sich immer um Glaskeramik als Material. So auch bei den Gas Cerankochfeldern. Du bekommst normale Gasbrenner, die aber statt auf Edelstahl in eine Fläche aus Glaskeramik eingelassen sind. Somit erhalten die Modelle eine sehr flache Bauweise und ein dunkles Design. Das Material spiegelt sich förmlich und wirkt besonders edel in der Küche. Direkt darüber befinden sich weiterhin Topfträger aus Gusseisen. Diese schwarzen Elemente sind auf dunkler Glaskeramik manchmal kaum noch sichtbar.

Eindeutig: Die Kombination mit Edelstahl versprüht einen urigen und traditionellen Charme. Die Kombination mit Glaskeramik ist gewagt und wirkt sehr modern.

Anschluss und Größe – fest eingebaut oder mobiler Einsatz

Für einen festen Einbau derartiger Kochfelder in deiner Küche muss ein Gasanschluss gegeben sein. Andernfalls bietet sich die Alternative, die Kochstelle mit Flüssiggas aus Flaschen zu betreiben. Doch wer will schon ständig die Gasflaschen wechseln müssen? Lass die Situation von einem Fachmann beurteilen. Wenn kein Gasanschluss in deinem Haushalt vorhanden ist, musst du ohnehin auf eine Funktion mit Flaschen zurückgreifen. Der Einbau muss in beiden Fällen von einem Fachmann vorgenommen werden, da bei diesen Arbeiten enorme Vorsicht geboten ist.

Wer lieber eine mobile Kochstelle mit Gas bevorzugt, beispielsweise zum Camping oder als zusätzliches Gerät im Haushalt, bekommt ebenso Modelle mit einer Ceranoberfläche. Sie sind deutlich kleiner und werden als Domino-Kochfelder bezeichnet, da sie sich flexibel einsetzen lassen. Oder du entscheidest dich für eine kombinierte Variante, bei der du einen Gasherd und einen Elektroherd vereint nutzen kannst. Natürlich müssen hier beide Anschlüsse vorliegen. Dafür brauchst du aber auf keine Kochgelegenheit verzichten und wählst immer genau die Technik, die am besten zu deinem Kochverhalten passt.

Die Brenner – deutlich flacher eingesetzt

Flamme vom Gas CerankochfeldBei einem Gas Cerankochfeld sind die Brenner relativ flach gehalten. Spielraum ist durch die Gusstopfträger gegeben. Bei einer entsprechenden Größe bekommst du ausreichend Platz für einen Wok oder für anderes Kochgeschirr ohne ebenen Boden. Ein derartiger Kochbereich wird auch als Wokbrenner bezeichnet. Ähnlich dem normalen Gasherd gibt es noch weitere Spezialfelde wie beispielsweise den Schnellbrenner oder den Starkbrenner. Je mehr Brenner auf dem Feld vorhanden sind, desto breiter muss es gewählt werden. Große Modelle sind mit einer Breite von 90 cm und mehr zu haben. Ein Standard-Kochfeld liegt bei einer Größe von etwa 50 bis 60 cm. Bei einer entsprechenden Breite ist auch deutlich mehr Platz zwischen den Brennern geboten und du bekommst mit den Töpfen und Pfannen keine Probleme.

Bei einer anderen Variante sind die Brenner als Wärmequelle unter dem Ceranfeld eingesetzt. Hier kommt dein Topfboden also nicht direkt mit der Gasflamme in Berührung und es entsteht ein Kompromiss beim Kochen.

Es gibt keine Fettablagerungen mehr auf den Küchenschränken und auch der Reinigungsaufwand rings um die Brenner verringert sich. Die Töpfe können bequem auf einer ebenen Fläche verschoben werden.

Die Hitze der Brenner wird an die Glaskeramik und somit an die Kochbereiche weitergeleitet. Allerdings ist die Temperaturregulierung nicht so präzise wie auf richtiger Gasflamme.

Nachteile der Glaskeramik – nicht bruchsicher

Glaskeramik überzeugt als robustes und hitzebeständiges Material. Trotz Gasflamme wird der Bereich um die einzelnen Kochplatten nicht zusätzlich heiß und es entsteht nur eine geringe Restwärme. Dennoch gibt es einen entscheidenden Nachteil bei diesen Modellen: die Bruchsicherheit. Obwohl es sich um spezielles und gehärtetes Glas handelt, kann ein Ceranfeld brechen oder tiefe Kratzer aufweisen. Vor allem bei der Reinigung und beim Umgang mit schweren Töpfen und Pfannen musst du Vorsicht walten lassen. Ist die Ceranoberfläche gebrochen, wird ein Austausch durch die Brenner sehr teuer.

Die Vor- und Nachteile am Gas Cerankochfeld

VorteileNachteile
  • kurze Reaktionszeiten
  • für jedes Kochgeschirr
  • glatte Oberfläche
  • einfache Reinigung
  • dunkles Design
  • moderner Look
  • mehrere Brenner
  • energiesparend
  • verschiedene Breiten
  • kein Vorheizen mehr
  • Ausschalten ohne Nachwärme
  • Vorsicht beim Gebrauch
  • Oberfläche kann brechen
  • teurer als Edelstahl
  • schonende Reinigung empfohlen

Bedienung und Funktionen – entzünden mit nur einer Hand

Die meisten Gas Cerankochfelder sind so gesteuert, dass sie bequem mit einer Hand zünden. Du brauchst also kein Feuerzeug mehr, sondern stellst die gewünschte Temperatur einfach ein. Die traditionellen Modelle sind mit Drehreglern ausgestattet. Je höher der Regler gedreht wird, desto mehr Gas strömt aus. Befindet sich aber die Flamme unter dem Ceranfeld, so ist die Bedienung meist über Touch-Sensoren angelegt. Allerdings solltest du bei dieser Variante berücksichtigen, dass sie langsamer reagiert. Was beim Kochen auf echter Flamme innerhalb von Sekunden geschieht, ist bei den Ceranfeldern mit Gas unter dem Kochfeld nur langsamer möglich.

Je nach Modell sind natürlich auch Spezialbrenner integriert. So kannst du mit einem Starkbrenner arbeiten oder bekommst ein extra Kochfeld für einen Wok. Grillplatten sind dafür eher weniger zu finden. Sinnvoll erscheinen dafür Kombinationen aus einem Kochbereich mit Gas und einem elektrischen Ceranfeld. Beide Bereiche sind optisch voneinander getrennt und werden auch unterschiedlich angesteuert. Derartige Modelle werden als Hybrid-Kochfelder bezeichnet. Je nach Bedienelement und Hersteller bekommst du auch hier einen Timer, eine Abschaltautomatik und eine Kindersicherung geboten.

Gerade das Thema Sicherheit ist bei allen Gasherden wichtig, auch wenn sie mit Glaskeramik kombiniert sind.

Preise der Gas Cerankochfelder – deutlich teurer

Diese Preise für ein Gaskochfeld über einer Platte aus Glaskeramik beginnen bei etwa 200 bis 300 Euro für sehr kleine und günstige Modelle. Die Messlatte kennt nach oben natürlich keine Grenzen. Für ein Kochfeld in Standardgröße musst du etwa 400 Euro einplanen. Je nach Anspruch auf Design oder Funktionen ist der Preis natürlich noch höher.

Kaufkriterien für Gas Cerankochfelder – vor allem Design

Du kennst nun die Funktionsweise und den Aufbau der Gas Cerankochfelder. Jetzt wollen wir dir weitere wichtige Kaufkriterien näher bringen. Schließlich kommt es gerade bei einem Ceranfeld als Untergrund auf ein modernes und edles Design an.

KriteriumHinweise
Größe
  • Standardbreite von 60 cm
  • auch kleinere Modelle
  • autark oder herdgebunden
  • breit bis etwa 90 cm
Leistung / Einbau
  • Gasanschluss erforderlich
  • mobiler Betrieb mit Gasflasche
  • Glaskeramik als Untergrund
  • Topfträger aus Gusseisen
Funktionen
  • elektrische Zündung
  • Bedienung mit einer Hand
  • meist per Drehregler
  • manchmal weniger präzise Regulierung
Besonderheiten
  • Gasflamme unter Ceran möglich
  • Ceranfeld meist als Untergrund
  • Vorsicht bei der Reinigung
  • sehr edle Designs

Die wichtigsten Hersteller – Siemens, Bosch und Miele

Die meisten Hersteller bieten traditionelle Gaskochfelder in ihren Kategorien. Allerdings gibt es nicht überall ein Modell, das Glaskeramik als Untergrund verwendet. Wir haben dir deshalb eine kleine Auswahl der wichtigsten Hersteller in diesem Bereich zusammengestellt:

HerstellerBesonderheiten
Bosch Logo
  • Topfträger aus Gusseisen
  • Drehregler
  • modernes Design
  • matte Optik
  • mit Zündsicherung
  • relativ flache Brenner
  • spezielle Leistungsstufen
Siemens Logo
  • sehr flache Brenner
  • hochwertige Materialien
  • präzise Wärmeleistung
  • gusseiserne Topfträger
  • hoher Reinigungskomfort
  • stepFlame-Technologie
Miele Logo
  • sehr breite Modelle
  • mit Spezialbrennern
  • Bedienung per Drehregler
  • Start&Stop-Funktion
  • moderne Sicherheitsmerkmale
  • stilvolles Design

Die meisten Hersteller haben nur eine begrenzte Auswahl an verschiedenen Modellen. Daher kann es bei der Suche helfen, auch andere Hersteller in Betracht zu ziehen und die einzelnen Funktionen und Leistungsstufen der Kochfelder miteinander zu vergleichen. Ebenso bekannte Hersteller sind:

  • Dometic
  • Neff
  • Dynaxo
  • Oranier

Siemens stellt in diesem Werbevideo seine Kochstellen und die Besonderheiten etwas genauer vor:

Die vier beliebtesten Gas Ceran-Kochfelder – dunkle Designs

Bosch-Gaskochfeld mit Ceran

( Rezensionen)
Bosch-Gaskochfeld mit Ceran

Besonderheiten

  • 59 x 52 x 4,5 cm
  • Farbe: Schwarz
  • mit Ceranplatte
  • autarkes Kochfeld
  • 1700 Watt
Mit diesem Modell von Bosch bekommst du ein Gaskochfeld der besonderen Art. Es besitzt eine dicke Platte aus Glaskeramik als Untergrund. Darauf sind die Topfträger aus Gusseisen angebracht. Die Zündung erfolgt mit nur einer Hand und schon stehen die vier verschiedenen Kochbereiche zur Verfügung. Dazu gehören ein Starkbrenner, zwei Normalbrenner und ein Sparbrenner links vorn. Dabei besitzt der Starkbrenner eine Leistung von 3kW. Die Normalbrenner sind mit einer Leistung von 1,7 kW ausgestattet. Voreingestellt ist das ganze Kochfeld auf Erdgas. Dabei kann es auch auf Flüssiggas umgerüstet werden, wenn du keinen Gasanschluss im Haus besitzt. Zu den Sicherheitsmerkmalen gehört eine Zündsicherung. Die Kunden haben dem Produkt hauptsächlich positive Bewertungen gegeben. Anschluss und Handhabung sind sehr leicht und das edle schwarze Design überzeugt. Allerdings solltest du auf die technischen Anschlussmöglichkeiten in deinem Haushalt achten.
Amazon.de
221,85
inkl 19% MwSt

VLANO-autark-Gaskochfeld mit Ceran

( Rezensionen)
VLANO-autark-Gaskochfeld mit Ceran

Besonderheiten

  • Gewicht: 7 kg
  • Farbe: Schwarz
  • autark einsetzbar
  • für 60 cm Unterschrank
  • Einhand-Zündung
Dieses Kochfeld von VLANO bietet dir insgesamt Platz für 5 Kochstellen. Dennoch kann es mit einem normalen 60 cm Unterschrank kombiniert werden und lässt sich autark ohne Backofen anschließen. Vorteilhaft ist die Einhand-Zündung. Du drehst einfach an dem gewünschten Regler und schon entzündet sich die Flamme von selbst ohne Feuerzeug. Die Besonderheit ist natürlich die Oberfläche aus Glaskeramik unter den Topfträgern. Dabei bestehen die Topfträger selbst aus Gusseisen und sind besonders robust. Für eine einfache Reinigung sind sie relativ flach gehalten. Der Anschluss ist über Flüssiggas oder Erdgas möglich. Achte beim Einbau auf die jeweiligen Düsen.
Amazon.de
259,90
inkl 19% MwSt

VLANO-Gaskochfeld 70 cm

( Rezensionen)
VLANO-Gaskochfeld 70 cm

Besonderheiten

  • autark nutzbar
  • mit Glaskeramik
  • Gusstopfträger
  • Dual-Wok-Brenner
  • Starkbrenner
Dieses Gaskochfeld der Marke VLANO ist 70 cm breit und mit 5 Gasbrennern ausgestattet. Eine Besonderheit liegt bei den Gusstopfträgern. Sie sind sehr robust gefertigt und bilden eine Art Gitter über dem Ceranfeld. Die Glaskeramik ist also nur als Untergrund eingesetzt. Die Zündung erfolgt mit nur einer Hand und vollkommen ohne Feuerzeug. Außerdem gibt es verschiedene Leistungsstufen bei den Brennern. Somit bekommst du einen Dual-Wok-Brenner, der etwas mehr Platz bietet für den gebogenen Pfannenboden. Auch ein Starkbrenner ist bei diesem Modell integriert. Eingebaut werden kann das Kochfeld komplett autark ohne Backofen und ist für einen 60 cm breiten Unterschrank nutzbar. Entscheide selbst, ob das Modell mit Erdgas oder Flüssiggas betrieben werden soll.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Hybrid-Gaskochfeld mit Ceranfeld

( Rezensionen)
Hybrid-Gaskochfeld mit Ceranfeld

Besonderheiten

  • 60 cm breit
  • zwei Gasbrenner
  • zwei Kochplatten
  • Drehregler
  • echtes Ceranfeld
Als Cerankochfeld dürfen sich nur Modelle bezeichnen, die aus dem Hause Schott kommen. Hierbei handelt es sich um ein Hybrid-Gaskochfeld. Auf der rechten Seite bekommst du zwei Gasbrenner für eine schnelle Temperaturaufnahme und eine präzise Regulierung. Auf der linken Seite sind zwei Kochplatten mit normaler elektrischer Steuerung eingebaut. Wer sich also zwischen Gas und Elektrokochfeld nicht entscheiden kann, nutzt hier ein Modell aus beiden Bereichen. Dabei passt das Kochfeld über einen Unterschrank von 60 cm Breite und kann autark ohne Backofen eingebaut werden. Die Bedienung erfolgt mit einem Drehregler aus Edelstahl. Auch die Topfträger hinterlassen einen massiven Eindruck.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Kundentipps – einfache Reinigung

Moderne Küche mit Gas CerankochfeldDie meisten Kunden scheuen sich aufgrund der anstrengenden Reinigung vor einem Gaskochfeld. In Kombination mit Glaskeramik wollten die Hersteller den Reinigungsaufwand etwas minimieren. Auch bei diesen Modellen nimmst du die Topfträger einfach ab und bekommst dann eine ebene Fläche aus Glaskeramik. Da die Oberfläche selbst nicht heiß wird, brennen sich hier kaum Reste oder übergekochte Speisen ein. Nur bei den Brennern und Düsen musst du vorsichtig sein mit der Reinigung. Sie sind zwar schon recht flach angelegt, aber dennoch gibt es Ecken und Kanten. An denen bleibt Schmutz hängen, der regelmäßig entfernt werden muss.

Für die Reinigung einer Ceranoberfläche ist ein weiches Tuch mit etwas Wasser und Spülmittel vorgesehen. Nutze niemals Topfkratzer oder andere spitzen Gegenstände. Maximal ein Ceranschaber als Zubehör ist nötig. Andernfalls hinterlässt du tiefe Kratzer auf der Oberfläche. Bei manchen Modellen können die Topfträger einfach in den Geschirrspüler gegeben werden. Andernfalls wischt du auch die Elemente mit einem Lappen ab. Handelt es sich um Träger aus Gusseisen, können sie mit Bürsten und Stahlwolle von Verschmutzungen befreit werden.

Im Gegensatz zu einem Untergrund aus Edelstahl sehen diese Gas Ceranfelder nicht nur edler aus, sondern sind einfacher vor Schmutz und Ablagerungen geschützt durch regelmäßiges Abwischen.

Der einzige Nachteil ist die Empfindlichkeit gegenüber harten Gegenständen. Mit einem Topf oder einem Pfannenboden darfst du nicht stark auf die Glaskeramik schlagen, da sie sonst brechen könnte.

Fazit

Gaskochfelder erfreuen sich auch in der Hobbyküche wachsender Beliebtheit. Nur die Reinigung dieser Herde ist manchen Kunden ein Dorn im Auge. Für einen edlen Look und eine bessere Reinigung haben die Hersteller deshalb Gas Cerankochfelder erfunden. Hierbei handelt es sich um ein normales Gaskochfeld mit einer Oberfläche aus Glaskeramik als Untergrund. Verschmutzungen lassen sich durch die flachen Brenner viel besser entfernen. Allerdings musst du vorsichtig sein in Bezug auf Kratzer und Bruch. Alle anderen Vorteile eines Gaskochfeldes bleiben dir hier erhalten und du nutzt die gleichen Funktionen und Sicherheiten. Besonders experimentelle Kochfelder besitzen die Gasflamme unter der Glaskeramik. Sie sind aber deutlich teurer im Preis. Oder du entscheidest dich für ein Hybrid Kochfeld, bei dem du sowohl auf Gas als auch direkt auf der Glaskeramik kochen kannst. Die Hersteller überzeugen immer wieder mit neuen Ideen.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben