Cookies

Cookie-Nutzung

Bosch Kochfelder – innovativ und preisgekrönt

Bosch Kochfeld Bosch Kochfelder verbinden Design mit neuester Technik. Dabei steht vor allem das effektive Kochen im Vordergrund. Eine spezielle Glaskeramik sorgt für kurzes Ankochen und die flexiblen Kochzonen für einen geringen Energieverbrauch. Daneben bietet Bosch eine einfache Bedienung per Touch Control und alle wichtigen Sicherheitsfunktionen. Im folgenden Ratgeber schauen wir uns die einzelnen Serien und Produkte genauer an.
Kochfelder.net
  • High-Speed-Glaskeramik
  • integrierter Dunstabzug
  • Touch-Control-Bedienung
  • höchste Sicherheitsfunktionen
  • stilvolles Design

Bosch Kochfelder Test & Vergleich 2019

Gemüse auf ElektrokochfeldHersteller Bosch setzt bei seinen Kochfeldern auf Effizienz und modernes Design. Zentrales Element hierbei ist die High-Speed-Glaskeramik. Sie zeichnet sich durch eine hohe Temperaturbelastbarkeit aus und ermöglicht somit feinste Einstellungen hinsichtlich der Leistungsstufen. Kurze Ankochzeiten und ein scharfes Anbraten sind dir damit garantiert. Gleichzeitig profitierst du von einer Zeitersparnis von 20 Prozent gegenüber anderen Kochfeldern mit Glaskeramik. In Sachen Design setzt Bosch eher auf eine klare Linienführung und auf eine einfache Bedienung per Touch-Sensoren. In Bezug auf die Technik orientiert sich der Hersteller eher an den neuen Systemen und bietet kaum noch Massekochfelder an. Vielmehr liegt das Augenmerk auf Induktion, Elektrokochfeldern und Modellen mit integriertem Abzug. Auf die einzelnen Serien und Produktgruppen wollen wir in den folgenden Abschnitten näher eingehen.

Induktionskochfelder – PerfectCook und PerfectFry

Die Induktionskochfelder von Bosch sind mit einer speziellen Sensortechnik ausgestattet. Dazu gehören der PerfectCook- und der PerfectFry-Sensor mit automatischer Temperaturregulierung. Du brauchst also nur die gewünschte Temperatur einstellen und das Kochfeld reguliert die Leistungsstufen von selbst. An den Töpfen sind dafür spezielle Silikonpads angebracht, die die Temperatur an das Kochfeld übermitteln. Die Kunden sind begeistert von der präzisen Funktionsweise der Sensoren. Einziges Manko der Technik: die Pads lösen sich relativ schnell von deinem Kochgeschirr wieder ab, wenn du es in die Spülmaschine gibst. Am besten reinigst du alle Produkte mit Sensor einfach mit der Hand. PerfectFry funktioniert ganz ohne Sensor. Hierbei stellst du eine der fünf Temperaturstufen ein. Sobald die Pfanne die Temperatur erreicht hat, gibt das Kochfeld ein Signal und du kannst dein Steak bei optimaler Hitze braten.

Die Induktionstechnologie selbst bietet dir ein schnelles und punktgenaues Kochen. Außerdem bekommst du durch die glatte und nicht zu heiße Oberfläche eine leichte Reinigung und einen geringen Energieverbrauch. Über die FlexInduktion lassen sich mehrere Zonen zu einer durchgehenden Fläche zusammenschalten. Sowohl kleine Töpfe als auch große Bräter lassen sich je nach Bedarf in diesem Bereich verwenden. Darüber hinaus können die Induktionskochfelder mit dem Bosch Home Connect verwendet werden. Hierbei handelt es sich um vernetzte Hausgeräte für einen leichten Alltag. Allerdings ist diese Funktion nur in den Ländern möglich, in denen der Home Connect Service auch verfügbar ist.

Tipp: Über die PowerBoost-Funktion bekommst du kürzere Ankochzeiten mit bis zu 50 Prozent mehr Leistung.

Weitere Kochfeldtypen – Gas und Elektrokochfelder

Das Kochen mit Gas wissen vor allem ambitionierte Hobbyköche zu schätzen. Bosch führt deshalb auch einige Modelle mit Gas in seinem Portfolio. Die Topfträger bestehen dabei aus Gusseisen und sind meist durchgehend angebracht. Sie sorgen somit für eine höhere Stabilität und eine gute Standfestigkeit deines Kochgeschirrs. Außerdem können sie einfach abgenommen und in der Spülmaschine gereinigt werden. Moderne Modelle sind mit einer Oberfläche aus Glaskeramik ausgestattet für ein einfaches Abwischen. Die Funktion FlameSelect erzeugt eine präzise Flammenregulierung in den neun vorher definierten Stufen. Die jeweilige Leistungsstufe lässt sich über die Digitalanzeige ablesen. Hier bekommst du auch Informationen über die Restwärme für mehr Komfort und Sicherheit. Highlight sind die Dual-Wok-Brenner. Mit einem Zweiflammen-System von bis zu 6 kW kannst du leistungsstark Kochen und dank des tiefen Brenners sogar einen Wok oder andere Spezialgeschirr auf dem Kochfeld verwenden.

Hinweis: Die etwas günstigeren Gaskochfelder sind mit Edelstahl unterlegt und besitzen eine normale Knebelsteuerung. Bosch achtet dennoch auf eine möglichst ergonomische Bedienung.

Die Elektrokochfelder sind mit einer hochwertigen Glaskeramik ausgestattet und bieten verschiedene Kochzonen. So lässt sich über die Powerstufe noch mehr Leistung dazuschalten. Die ComiZone verbindet zwei Bereiche miteinander, beispielsweise für einen Bräter. Außerdem gibt es Zweikreiszonen, die für unterschiedliche Durchmesser verwendet werden können. Bei größeren Kochfeldern ist auch eine Warmhaltestufe sinnvoll. Die kleineren Modelle kommen entweder mit einem Rahmen aus Edelstahl oder einem formschönen Facettenschliff.

Spezialkochfelder – mit integriertem Dunstabzug

Essen zubereiten auf InduktionskochfeldZu den Spezialkochfeldern im Sortiment gehören die Modelle mit integriertem Dunstabzug. Hier bekommst du deinen Kochbereich und einen passenden Dunstabzug in nur einem Gerät und somit mehr Flexibilität bei der Küchenplanung. Besonders gut eignen sich die Modelle beispielsweise für Kochinseln oder Lösungen, bei denen sich das Kochfeld vor einem Fenster oder unter einer Dachschräge befindet. Mit dem PerfectAir-Lüftungssensor stellt sich der Dunstabzug sogar automatisch ein, je nach Leistungsstufe des Kochbereichs. Dabei werden Dünste und Gerüche so effektiv angesaugt, dass sie gar nicht erst weit in die Küche gelangen können. Dir bleibt also eine freie Sicht bestehen, die nicht von einer Dunstabzugshaube verdeckt ist.

Bei den Modellen befindet sich eine breite Bedienleiste am unteren Bereich und der Dunstabzug integriert sich länglich zwischen den beiden Kochfeldern. Bosch überzeugt mit einer leistungsstarken Querströmung, die selbst bei höheren Töpfen funktioniert. Unangenehme Gerüche und Fettpartikel landen direkt im Filtersystem, das sich leicht reinigen lässt, sogar in der Spülmaschine. Außerdem achtet der Hersteller auf einen leisten Lüfter, um den Geräuschpegel niedrig zu halten. Entscheide dich zwischen Abluft oder Umluft. Die Kochfelder mit Dunstabzug sind für beide Systeme geeignet. Kocht etwas über oder läuft auf dem Kochfeld aus, gibt es einen Auffangbehälter für die Flüssigkeit. Wichtig ist bei diesen Modellen nur die regelmäßige Reinigung.

Bosch selbst zeigt dir in diesem Video, wie die Geräte mit integriertem Dunstabzug in der Praxis funktionieren:

Dominokochfelder von Bosch – besonders flexible Lösung

Die Dominokochfelder von Bosch lassen sich individuell miteinander kombinieren und erzeugen eine einheitliche Kochfläche. Verschiedene Module mit Induktion, Gas oder Wärmestrahlung stehen dir hier zur Verfügung. Außerdem kannst du dich für zwei Kochplatten als Massekochfeld entscheiden. Integriere einzelne Module in kleine Küchen oder Single-Küchen, die keinen großen Kochbereich brauchen. Oder du stellst dir dein eigenes Kochfeld zusammen, wenn du beispielsweise die Vorteile von Gas und Induktion gleichzeitig nutzen möchtest. Darüber hinaus bekommst du Sondermodelle wie beispielsweise den Teppan-Yaki-Grill für asiatische Köstlichkeiten. Die meisten Module sind nur 30 cm breit und können auch mit einem integrierten Dunstabzug gekoppelt werden. Sie lassen sich einfach einbauen und erzeugen von der Optik her ein ebenes und homogenes Kochfeld. Durch das dunkle Design ist später nicht mehr sichtbar, dass es sich um mehrere Module handelt. Ob als platzsparende Lösung oder als individueller Kochbereich – du profitierst von gezielten Leistungsstufen, einer komfortablen Reinigung und einem einfachen Einbau.

Bedienung per Touch-Sensoren – DirectSelect Premium

Bosch setzt bei seinen Bedienfelder auf TFT-Touchdisplays. Du bekommst also ein Menü und eine Anzeige, bei der du dich sehr schnell zurechtfinden kannst. Über Abbildungen oder die konkrete Bezeichnung hast du eine schnelle Orientierung, selbst beim hektischen Kochen. Der Bosch Assist weiß dann genau, welche Temperatur für welches Gericht optimal ist und gibt entsprechende Empfehlungen.

Ebenso ein Vorteil bei der Bedienung ist das Prinzip DirectSelect Premium. Es lässt sich einfach mit der Fingerspitze bedienen und bietet eine bis zu 30 cm lange Leiste. So stellst du die gewünschte Kochstufe nicht über Plus oder Minus ein, sondern wählst sie ganz einfach intuitiv an.

Ähnlich der Slider-Steuerung bekommst du auf einen Blick alle Kochstufen präsentiert. Dabei zeigen sich die Bedienfelder trotz ihrer Größe noch übersichtlich und sind immer bequem an der unteren Kante der Kochfelder angebracht. Achte nur darauf, dass du kein Kochgeschirr auf die Bedienung stellst.

Natürlich überzeugt nicht nur die Bedienung selbst, sondern auch die verschiedenen Funktionen. So gibt es beispielsweise eine Restwärmeanzeige für mehr Sicherheit. Außerdem bekommst du eine Kindersicherung, damit das Kochfeld in den Einstellungen nicht mehr verändert werden kann. Der Timer stellt die gewünschte Zeit ein, die das Gericht noch kochen muss. Ist der Timer abgelaufen, gibt es ein akustisches Signal und die Kochfelder schalten sich einfach aus.

Design und Preise – Profi-Kochfelder ab 1.000 Euro

Moderne Küchenfront mit InduktionskochfeldBosch will mit seinen vielen Funktionen und dem stilvollen Design vor allem ambitionierten Hobbyköchen und selbst Profis eine Freude machen. Die ausgereifte Technik und der minimalistische Look haben aber auch ihren Preis. So beginnen die professionellen Kochfelder mit Induktion oder Gas bei etwa 1.000 Euro. Die Preisspanne ist nach oben hin natürlich offen. Besonders kostspielig sind die Modelle mit integriertem Dunstabzug. Bosch bietet aber auch für den herkömmlichen Haushalt günstige Modelle. Vor allem die Elektrokochfelder beginnen ab 200 – 300 Euro und sind einfach nachzurüsten. Die meisten Geräte können dabei unabhängig von einem Herd eingebaut werden.

Das Design zeugt von einer klaren Struktur. Dabei sind die meisten Kochfelder in der Farbe Schwarz angelegt und haben entweder einen Rahmen aus Edelstahl, einen Facettenschliff oder werden komplett rahmenlos eingebaut. Wer die traditionelle Zeichnung der Kochbereiche durch runde Formen nicht mag, kann auf stilvolle Kreuze oder Linien zurückgreifen. Vor allem die Flächeninduktion ist sehr dezent gekennzeichnet, da du dein Kochgeschirr ohnehin flexibel auf diesem Bereich verwendest.

Das Sortiment von Bosch – verschiedene Modell-Serien

Bosch teilt sein Sortiment zum einen in die verschiedenen Techniken und Kochfeldtypen. Zum anderen werden verschiedene Serien auf den Markt gebracht. In der folgenden Tabelle wollen wir dir einen Überblick über die Serien verschaffen und die Leistungsbereiche untereinander abgrenzen.

SerieVorteile / Besonderheiten
Serie 2
  • günstiger Preis
  • trotzdem eine hohe Markenqualität
  • vor allem Elektrokochfelder
  • für einfache Ansprüche geeignet
  • stilvolles Design
  • langlebige Materialien
Serie 4
  • Induktionskochfelder und Elektrokochfelder
  • ideal für den Familienalltag
  • meist Modelle mit 60 cm Breite
  • klar Strukturen und Linien
  • wenige Sonderfunktionen
  • einfache Bedienung
  • robuste Materialien
Serie 6
  • Induktion, Gas und Elektro
  • höchste Qualität
  • sehr guter Komfort
  • modernes Design
  • auch Kochfelder mit 80 cm Breite
  • Timer und Sonderfunktionen
  • Bosch Sensor Technologie
  • robuste Glaskeramik als Oberfläche

Bosch ist natürlich ein Hersteller, den man nicht nur aus dem Bereich Haushalt und Küche kennt. Dennoch überzeugt er hier mit vielen modernen und leistungsstarken Geräten. Die hochwertige Qualität und stets neue Funktionen sind dem Unternehmen dabei besonders wichtig. Passend zu den Kochfeldern bekommst du auch Herde und Backöfen, die autark und getrennt von den Kochfeldern auf einer angenehmen Höhe in der Küche eingebaut werden können. Darüber hinaus gibt es Dunstabzugshauben, Dampfbacköfen und auch freistehende Herde, die alle eine klare Linie im Design verfolgen. Komplettiere deine Küche mit stilvollen Mikrowellen, einer Wärmeschublade oder einem Kontaktgrill von Bosch. Darüber hinaus hat das Unternehmen noch andere hilfreiche Angebote, wie zum Beispiel:

  • Geschirrspüler (Modular, Kompakt)
  • Kühlschränke
  • Kühl-Gefrier-Kombinationen
  • Weinkühlschränke
  • Kaffeemaschinen
  • Kaffeevollautomatien
  • Tassimo Kapselmaschine
  • Toaster
  • Wasserkocher
  • Multikocher (AutoCook)
  • Waschmaschinen
  • Wäschetrockner

Kundenbewertungen und Tests – Stiftung Warentest ist überzeugt

Frau kocht Essen in moderner KücheBei einem Vergleich von mehreren Kochfeldern und verschiedenen Kochfeldtypen miteinander konnte Bosch bei Stiftung Warentest gut abschneiden. Genauer betrachtet wurde das PIB645B17E-Induktionskochfeld für etwa 650 Euro. Dabei hat es nicht nur einen günstigen Preis, sondern heizt sich sehr schnell auf. Als Testsieger bekommt es die Note 1,8 mit dem Urteil „gut“ zugesprochen. Die Wärmeverteilung auf einer runden Pfanne ist gleichmäßig und es gibt keine unnötig kalten Stellen. Dafür ist die restliche Temperatur der Oberfläche relativ gering. Die Energie wirkt also genau da, wo sie gebraucht wird. Damit zeigt sich das Induktionsfeld von Bosch im Vergleich zu anderen auch besonders effizient. Ebenso die einfache Handhabung und die intuitive Bedienung überzeugen. Abzüge gibt es lediglich bei den Geräuschen des Kochfeldes. Beim Ankochen hinterlässt die Induktion ein kleines Surren, das von den Testern als auffällig eingestuft worden ist. Im Vergleich dazu gibt es aber Kochfelder, die noch ein lauteres Geräusch abgeben.

Auch die Kunden sind zufrieden mit den verschiedenen Modellen. Zunächst ist der Einbau als relativ einfach beschrieben, sodass ein Bosch Kochfeld auch bequem in einer Küche nachgerüstet werden kann. Die Touch-Bedienung reagiert selbst beim hektischen Kochen schnell und zuverlässig. Lediglich bei den Modellen mit Induktion musst du auf dein Kochgeschirr achten. Grundsätzlich wird nur magnetisches Kochgeschirr erkannt. Daneben sollte der Durchmesser des Topfes auch zur Platte passen. Ein zu großer Topf wird auf einem kleinen Induktionsfeld nicht registriert. Deutlich besser funktioniert die Flächeninduktion. Hier bist du flexibler, was die Anordnung betrifft und bringst selbst größere Bräter oder Spezialkochgeschirr auf dem Kochfeld unter. In Bezug auf die Reinigung sind die Kunden von der glatten und vor allem robusten Oberfläche überzeugt. Dennoch ist Vorsicht geboten, auch beim Rahmen aus Edelstahl. Die Modelle mit Flächeninduktion haben eine leichte strukturierte Oberfläche. Diese lässt sich beispielsweise nicht mit einem Schaber als Zubehör reinigen.

Fakt ist: im alltäglichen Gebrauch haben sich viele Bosch Kochfelder bei den Kunden bewährt. Anfänglich scheinen die verschiedenen Sonderfunktionen etwas kompliziert und unübersichtlich. Hier musst du dich zunächst dezent annähern. Und auch die Signaltöne sind bei manchen Kochfeldern als recht unangenehm beschrieben. Grundsätzlich haben die Modelle von Bosch aber überwiegend positive Bewertungen erhalten.

Ein persönliches Review zu einem Bosch Induktionskochfeld bekommst du in diesem Video nochmals präsentiert:

Die vier beliebtesten Bosch Kochfelder – hochwertig und effizient

Bosch Elektrokochfeld Serie 6

(31 Rezensionen)
Bosch Elektrokochfeld Serie 6

Besonderheiten

  • Glaskeramik
  • 80 cm breit
  • 5 Kochbereiche
  • DirectSelect Bedienung
  • Energieklasse A
Dieses Elektrokochfeld fügt sich gut in den Familienalltag ein. Es misst 80 cm in der Breite und besteht aus einer robusten HighSpeed-Glaskeramik. Das heißt: die Oberfläche heizt sich besonders schnell auf und verringert deine Ankochzeiten. Gleichzeitig sparst du Energie. Zum weiteren Komfort zählt die DirectSelect-Bedienung. Du wählst also die jeweiligen Leistungsstufen direkt an und musst nicht erst über Plus oder Minus gehen. Eine Digitalanzeige hält dich auf dem Laufenden, was die Restwärme und die Leistungsstufen betrifft. Dank der ReStart-Funktion schaltest du das Kochfeld kurz ab und kannst anschließend mit den gleichen Einstellungen weiter kochen. Es gibt daneben einen Kurzzeitwecker und einen Timer mit Abschaltfunktion zu jeder Kochzone. Zum Thema Sicherheit profitierst du von einer Kindersicherung, einer Wischschutzfunktion und einer Sicherheitsabschaltung. Die Kunden sind mit der Qualität sehr zufrieden, bemängeln aber die Beschreibung für den Anschluss etwas.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Bosch Serie 8 Kochfeld mit FlexInduktion

( Rezensionen)
Bosch Serie 8 Kochfeld mit FlexInduktion

Besonderheiten

  • Breite: 60 cm
  • flexible Kochbereiche
  • modernes Design
  • breites Bedienfeld
  • PerfectFry Sensor
Bosch bietet mit diesem Kochfeld ein recht dekorloses Design mit vielen versteckten Extras. Die HighSpeed-Glaskeramik sorgt für eine effiziente Nutzung der Energie, was die Induktionstechnik noch unterstützt. Für alle Kochbereiche gibt es eine PowerBoost-Funktion. Dabei sind die Kochzonen auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Du bekommst vier Induktionszonen mit Topferkennung und zwei Flexinduktionszonen. Sie eignen sich für spezielles Kochgeschirr oder größere Bräter. Insgesamt 17 Leistungsstufen stehen dir zur Verfügung. Angewählt werden sie über das DirectSelect-Prinzip. Du hast einen großen Slider auf der Unterkante des Kochfeldes und schaltest die Leistungsstufe direkt ein. Daneben gibt es eine Restart- und eine Quickstart-Funktion für leichtes Ankochen. Eine Stoppuhr und ein Timer sind ebenso integriert. Die Kunden finden die leichte Struktur auf der Oberfläche etwas störend bei der Reinigung, da nicht mit dem Schaber gearbeitet werden kann.
Amazon.de
590,10
inkl 19% MwSt

Serie 4 Elektrokochfeld 60 cm

( Rezensionen)
Serie 4 Elektrokochfeld 60 cm

Besonderheiten

  • Rahmen aus Edelstahl
  • Restwärmeanzeige
  • 4 Kochbereiche
  • Bräterzone
  • 1 Duo-Kreiszone
Mit diesem Modell bekommst du ein recht einfaches Kochfeld mit Strahlungswärme. Es lässt sich mit seiner Breite von 60 cm leicht in die Arbeitsplatte einbauen. Für einen sauberen Abschluss sorgt der Rahmen aus Edelstahl. Bosch setzt außerdem auf eine effiziente Glaskeramik, die das Ankochen beschleunigt und gleichzeitig Energie spart. In Bezug auf die Kochzonen bekommst du eine Zweikreiszone für unterschiedliche Durchmesser. Die Bräterzone ist für ovales Kochgeschirr ausgelegt und lässt sich beliebig dazuschalten. Die Bedienung selbst erfolgt aber nicht am Kochfeld, da es zusammen mit einem Backofen eingebaut werden muss. Meist ist eine Knebelsteuerung vorgesehen. Die Kunden beschreiben die Oberfläche als relativ empfindlich und damit die Reinigung als anstrengend. Auch von der Leistung her gibt es nicht immer einheitliche Meinungen, sodass dieses Kochfeld eher durchwachsene Bewertungen zeigt.
Amazon.de
383,90
inkl 19% MwSt

Serie 6 Induktionskochfeld

(38 Rezensionen)
Serie 6 Induktionskochfeld

Besonderheiten

  • 7400 Watt Leistung
  • robuste Glaskeramik
  • inkl. PowerBoost
  • modernes Design
  • 4 Kochzonen
Dieses Bosch Induktionskochfeld überzeugt mit einem günstigen Preis und vielseitigen Funktionen. Kernpunkt ist natürlich das effiziente und vor allem schnelle Kochen mit Induktion. Die einzelnen Leistungsstufen lassen sich über das Bedienfeld sofort anwählen und müssen nicht erst mühsam eingestellt werden. Daneben bekommst du eine Anzeige der Restwärme und einige Zusatzfunktionen, viel beispielsweise einen Timer. Besonders effektiv wird der PowerBoost beschrieben. Innerhalb weniger Minuten koch ein Liter Wasser auf dem Induktionsfeld. Stilvoll wirkt das dunkle Design mit den Kreuzen als Markierung für die Kochbereiche. Außerdem handelt es sich um eine Glaskeramik von Schott Ceran, sodass hier von einem echten Ceranfeld die Rede sein kann. Die Nutzer sind größtenteils überzeugt und beschreiben das Modell als zuverlässiges Alltagskochfeld. Die Topferkennung funktioniert sehr gut und die Lautstärke ist relativ angenehm und unauffällig. Trotz der Leistung von 7400 Watt ist das Modell aber dennoch als recht schwach beschrieben. Für scharfes Anbraten brauchst du immer die höchsten Leistungsstufen.
Amazon.de
339,00
inkl 19% MwSt

Einbau, Service und Reinigung

Bosch selbst gibt relativ viele Tipps zur Pflege, Reinigung und zum Einbau der Kochfelder. So findest du viele Beispiele, wie die Domino-Kochfelder geschickt kombinierten werden. Bei den Oberflächen ist teilweise etwas Vorsicht geboten, damit sie möglichst lange erhalten bleiben und nicht zerkratzen. Einige wichtige Tipps haben wir dir hier zusammengestellt:

  • Ist das Kochfeld defekt und der Herd funktioniert noch, lässt es sich gegen ein autarkes Kochfeld austauschen. Der Herd bleibt trotzdem noch funktionstüchtig und kann später gegen einen Backofen ersetzt werden. Hier wird allerdings ein doppelter Herdanschluss nötig.
  • Für den flächenbündigen Einbau der Kochfelder empfiehlt Bosch Steinarbeitsplatten. Mit Verwendung eines Einbaurahmens kann die Montage auch in Holzarbeitsplatten vorgenommen werden. Der Rahmen ist als Zubehör im Versand erhältlich.
  • Zur Pflege bietet Bosch spezielle Mittel, mit denen du die Glaskeramik schonend reinigst und möglichst lange erhältst. Wer noch mehrere Geräte der Marke besitzt, sollte sich das Reinigungsmittel-Abo genauer anschauen. Hier können die speziellen Produkte bis zu 10 Prozent günstiger genutzt werden und kommen regelmäßig zu dir nach Hause geschickt.
  • Bei Störungen oder anderen Fragen steht Bosch mit einem Kundenservice für Hilfe zur Seite. Wähle einfach in den Kategorien die Kochfelder und schon hast du Zugang zu Gebrauchsanweisungen, Kundenberatern oder bekommst eine Reparatur-Möglichkeit.

Spezielle Tipps zur Reinigung der Ceranfelder gibt dir das Unternehmen in diesem Video mit auf den Weg:

Das Unternehmen Bosch – Qualität seit 1886

Schwarzes Induktionskochfeld in moderner KücheDie Marke Bosch wurde im Jahr 1886 durch Robert Bosch ins Leben gerufen. Dabei ist die vielseitige Tätigkeit so beeindruckend, vom Automobilzulieferer bis hin zu Elektrowerkzeugen und Haushaltsgeräten. Begonnen hat alles mit einer Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik in Stuttgart. Seither verzeichnet das Unternehmen eine enorme Erfolgsgeschichte, nicht nur in Deutschland. Kernpunkte der Arbeit sind eine hochwertige Qualität, eine technische Perfektion und vor allem eine gute Zuverlässigkeit für die Kunden. In den späten 20er Jahren erst kamen die Hausgeräte mit in das Portfolio, die in erster Linie bezahlbar und praktisch sein sollen. Später machte das Unternehmen mit dem ersten elektrischen Kühlschrank international auf sich aufmerksam. Heute zählen die Modelle der 60er Jahre zu wahren Designklassikern. Kochfelder und Backöfen sollten später noch folgen. Heute stehen die moderne Technik und das Vernetzen des Haushalts im Mittelpunkt. So lässt sich prüfen, ob du den Backofen versehentlich angelassen hast oder ob du dein Kochfeld noch effizienter bedienen kannst.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Wie kann ich die Kindersicherung deaktivieren?
  • Die Kindersicherung ist meist an einem kleinen Schlüsselsymbol auf dem Kochfeld zu erkennen.
  • Zum Einschalten und Ausschalten muss die entsprechende Taste dafür etwa 4 Sekunden lang gedrückt werden.
  • Ist der Schlüssel nicht mehr auf dem Display erkennbar, ist die Kindersicherung deaktiviert und es können Einstellungen vorgenommen werden.
Kochfeld peipt und geht aus?
  • In diesem Fall kann das Bedienfeld verschmutzt sein.
  • Achte immer auf ein sauberes Bedienfeld.
  • Es darf auch nicht von einem Topf abgedeckt werden.
  • Nutze für die Reinigung die Wischschutzfunktion.
Gibt es Garantie auf die Kochfelder?
  • Die normale Garantie für ein Bosch Kochfeld geht zwei Jahre lang.
  • Bosch bietet eine Garantieverlängerung für die Geräte, die über die Homepage des Unternehmens aktiviert werden kann.
  • Einfach mit der Seriennummer anmelden.

Fazit

Bosch bietet dir ein großes Portfolio an Kochfeldern, die vor allem innovative Technologien und modernes Design zeigen. Ob Induktion, Gas oder Elektrokochfelder – in verschiedene Serien unterteilt ist für jeden das passende Kochfeld dabei. Die einfachen Geräte sind zuverlässig und günstig. Die professionellen Kochfelder sind für ambitionierte Hobby-Köche geeignet und überzeugen mit spannenden Funktionen. Wie wäre es beispielsweise mit einer Sensorsteuerung, damit du immer bei der richtigen Temperatur kochst? Auch ein Timer und eine Vernetzung mit deinem Smartphone sind bei diesen Modellen möglich. Überzeuge dich von einer einfachen Bedienung und von schnellen Ankochzeiten. Selbst für Stiftung Warentest ist ein Induktionskochfeld von Bosch der Testsieger und das schnellste Produkt. Gleichzeitig arbeiten die Kochfelder effizient und zeugen von einem stilvollen Design. Hinsichtlich des Preises solltest du die Funktionen genau abwägen, da Bosch alle Preiskategorien bedient. Besonders gelobt wird die Highspeed-Glaskeramik. Selbst auf Elektrokochfelder ist ein schnelles Ankochen immer möglich.

Weiterführende Links:

Inhaltsverzeichnis

nach oben