Cookies

Cookie-Nutzung

Ceranfeld Kratzer entfernen – so geht’s mit einfachen Mitteln

Sind Kratzer einmal da, lassen sie sich genau genommen nicht mehr so einfach aus dem Ceranfeld entfernen. DafĂŒr ist Glas ein viel zu hartes Material. Allerdings kannst du den Kratzer durch hĂ€ufiges Polieren mit der Zeit einfach verschwinden lassen – oder direkt darauf achten, dass sich gar nicht erst Kratzer im Ceranfeld bilden.
Besonderheiten
  • Kratzer vermeiden
  • nur schonende Reinigung
  • Glasschaber nutzen
  • Kratzer wegpolieren
  • kein Entfernen möglich
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Kratzer kann man nicht mehr aus einem Ceranfeld entfernen, wenn sie einmal da sind. Am besten vermeidest du also, dass sie ĂŒberhaupt entstehen.
  • Nutze fĂŒr die Reinigung nur schonende Produkte. Das gilt vor allem auch fĂŒr den Schwamm und die Politur. Bei der richtigen Handhabung leistet ein Glasschaber sehr gute Dienste.
  • Obwohl das Entfernen des Kratzers nicht möglich ist, kannst du ihn durch hĂ€ufiges Polieren einfach unsichtbar machen. Auch hier kommt es auf die Wahl geeigneter Polituren an.

Was ist ein Ceranfeld?

Eigentlich ist Ceran ein Markenname der Schott AG, der sich inzwischen jedoch als Synonym fĂŒr eine ganze Sparte spezieller Kochfelder durchgesetzt hat. Die eingesetzte Glaskeramik ist besonders durchlĂ€ssig fĂŒr WĂ€rmestrahlung, sodass hier der große Unterschied zu einem klassischen Herd mit Eisen- oder Stahlplatten liegt. Die WĂ€rme wird nicht durch WĂ€rmeleitung, sondern durch Strahlung ĂŒbertragen, wodurch die WĂ€rmeverluste besonders gering sind.

Wie entstehen Kratzer im Ceranfeld?

Wie jedes Glas ist auch die OberflĂ€che eines Ceranfeldes empfindlich. Messer, spitze GegenstĂ€nde, Pfannen oder auch Töpfe, z. B. aus Gusseisen, setzen der OberflĂ€che zu und verursachen Kratzer. Daneben können auch Schmuck wie Ringe oder Armbanduhren zu SchĂ€den auf dem Kochfeld fĂŒhren.

Vollkommen ungeeignet sind zudem aggressive Reinigungsmittel wie Scheuermilch oder Scheuerwolle, Backofenreiniger oder auch Kfz-Politur. Hier ist das Risiko groß, dass sich feine Kratzer bilden.

Als tĂŒckisch erweist sich im Übrigen auch der Glasschaber. Eigentlich zur Reinigung des Ceranfeldes vorgesehen, kann der unsachgemĂ€ĂŸe Verbrauch mehr Schaden als Nutzen stiften. Wichtig ist hier, dass du den Schaber wirklich auch im richtigen Winkel mit der richtigen Seite ansetzt, um SchĂ€den zu vermeiden.

Ceranfeld Kratzer entfernen mit Hausmitteln

Ist ein Kratzer erst einmal vorhanden, lĂ€sst er sich nicht mehr komplett entfernen. Denn es gibt derzeit kein Material, dass gleichzeitig hitzebestĂ€ndig ist, sich dabei allerdings nicht ausdehnt und gleichzeitig die nötige Transparenz und HĂ€rte mitbringt. Wohl aber kannst du den Kratzer mit einigen Tricks einfach unsichtbar machen. Das hĂ€ufige Polieren fĂŒhrt dazu, dass sich die Kanten abrunden und sich dadurch die Brechung von Licht verĂ€ndert. Das wiederum bedingt, dass man die Kratzer schlichtweg weniger sieht. Geeignete Mittel zum Reinigen des Ceranfeldes sind

  • Wasser und SpĂŒlmittel
  • Glasreiniger
  • Natron und Backpulver
  • Zitronensaft
  • Essigessenz
  • ein Glasschaber

FĂŒr die Politur hingegen eignen sich spezielle Polituren fĂŒr Glaskeramik oder auch Zahnpasta.

Kratzer einfach wegpolieren?

Kratzer kannst du auf dem Ceranfeld nicht einfach entfernen. Durch das Polieren kannst du sie allerdings einfach unsichtbar machen. Zum einen gibt es dazu spezielle Politurpasten im Handel. Zum anderen eignet sich auch herkömmliche Zahnpasta. Gib dazu etwas Zahnpasta auf ein trockenes Tuch und reibe es in den Kratzer ein. Zum Auspolieren nimmst du einfach die andere Seite des Tuchs. So lassen sich die scharfen Kanten eines Kratzers einfach abrunden. das Licht bricht dadurch anders, wodurch der Kratzer optisch einfach verschwindet.

Nach der Politur empfiehlt sich im Übrigen Vaseline. Eine Messerspitze davon verteilst du mit einem KĂŒchenpapier auf der noch warmen OberflĂ€che und wischt grĂŒndlich nach. Es bildet sich so eine Schutzschicht, die verhindert, dass Fett anhaftet. Gleichzeitig wird das Kochfeld gepflegt.

SchÀden auf dem Cerankochfeld vermeiden

Da sich Kratzer nicht einfach wieder entfernen lassen, ist es gĂŒnstiger, sie direkt im Vorfeld zu vermeiden. Dazu gibt es verschiedene Methoden:

  • Decke das Kochfeld mit einer Abdeckung ab, wenn du gerade nicht kochst. Das verhindert, dass scharfe GegenstĂ€nde auf dem Kochfeld abgestellt werden.
  • Kontrolliere die Unterseite der Töpfe. Sie sollten glatt und eben sein, damit beim Kochen keine Kratzer entstehen können.
  • Hilfsmittel aus Edelstahl fĂŒhren schnell zu Kratzern auf dem Ceranfeld. Nutze lieber welche aus Holz oder Silikon und achte stets darauf, dass Schneebesen & Co. stets neben, nicht auf dem Kochfeld abgelegt werden.

Schonende Reinigung mit dem Ceranfeld-Schaber

Eigentlich ist die Reinigung eines Cerankochfeldes im Vergleich zu einem klassischen Herd sehr einfach. Schließlich gibt es nur eine ebene Glasplatte und keine erhöhten Kochplatten mehr, an denen auch gern mal etwas anbrennt. Mit einem speziellen Schaber lassen sich Verschmutzungen schnell und einfach abkratzen – auch, wenn diese schon eingebrannt sind. mit einem Anschaffungspreis zwischen 5 und 10 Euro lohnt sich die Investition in jedem Fall, da du dir damit viel Ärger mit Kratzern im Ceranfeld ersparst.

Wo kann man einen Ceranfeld Kratzer kaufen?

Spezielle Glasschaber gibt es sowohl ĂŒber den Internethandel als auch in vielen DrogeriemĂ€rkten wie Rossmann oder dm. FĂŒndig wirst du auch bei real, WarenhĂ€usern wie Karstadt und Kaufhof oder in KĂŒchenfachgeschĂ€ften.

Was ist bei den Klingen zu beachten?

ZunĂ€chst steht natĂŒrlich die Sicherheit an oberster Stelle. Willst du hier auf Nummer sicher gehen, wĂ€hle ein Model mit einer ausfahrbaren Klinge, die bei Nichtbenutzung verletzungssicher verstaut ist.

Bei den meisten Modellen sind bereits einige Klingen im Lieferumfang enthalten. Doch ĂŒber kurz oder lang sind auch diese abgestumpft und eignen sich nicht mehr fĂŒr die Reinigung des Cerankochfeldes. Die meisten Modelle nutzen hier Edelstahlklingen, die teilweise doppelseitig geschliffen sind. Andere Hersteller ermöglichen hingegen einen Wechsel zwischen Edelstahl- und Kunststoffklingen.

Ceranfeld Kratzer im Test – darauf solltest du achten

Tests zeigen, dass es bei Ceranfeldschabern vor allem auf eine gute Ergonomie ankommt, damit die Klinge bei der Bewegung auch wirklich im richtigen Winkel vollstÀndig auf der GlasflÀche aufliegt. Andernfalls drohen auch hier Kratzer.

Das Material hingegen spielt weniger eine Rolle. Edelstahl ist zwar langlebiger, doch gibt es durchaus auch gute Modelle aus Kunststoff, die ĂŒberzeugen. Wichtiger ist hingegen z. B., dass sich die Klinge einfach und mit wenigen Handgriffen lösen lĂ€sst.

Gibt es bei Kratzern eine Garantie?

In der Regel gilt das Ceranfeld als Gebrauchsgegenstand. Hat der Herd nicht bereits bei der Lieferung einen Kratzer, den du noch vor der Nutzung reklamierst, wird es in der Regel schwierig, einen Garantiefall aus weiteren Kratzern zu machen. Hersteller und HĂ€ndler verweigern hier fĂŒr gewöhnlich die RĂŒcknahme oder einen Austausch des GerĂ€tes. Hier hilft dann meist nur der Versicherungsfall, sofern die Kratzer so tiefgreifend sind, dass sie die Nutzung negativ beeinflussen.

Wirken sich Kratzer auf dem Ceranfeld auf die Mietkaution aus?

Mieter mĂŒssen nicht fĂŒr SchĂ€den aufkommen, die auf einer normalen Abnutzung basieren, d. h. kleinere Kratzer, die unweigerlich beim Kochen entstehen, muss ein Vermieter hinnehmen.

Bei einem grĂ¶ĂŸeren Schaden der Glasplatte hingegen kann es sein, dass du zu Schadensersatz verpflichtet bist und den Herd ersetzen musst – zumindest, wenn dieser noch ĂŒber einen Zeitwert verfĂŒgt. Hier geht man von einer Nutzungsdauer von bis zu 15 Jahren aus, wobei dir beim Ersetzen möglicherweise der Zeitwert entgegenkommt und der Vermieter den Anteil ĂŒbernehmen muss, der den Zeitwert ĂŒbersteigt. In jedem Fall hilft es, die Haftpflicht- oder Hausratversicherung zu kontaktieren, sofern GlasschĂ€den hier nicht explizit vom Versicherungsschutz ausgenommen sind.

WeiterfĂŒhrende Links

Tipps und Tricks rund um das Ceranfeld findest du hier:

Kratzer im Glas lassen sich professionell durchaus entfernen. Wie das geht erfÀhrst du in diesem Video:

Eine Anleitung, wie man das Ceranfeld mit Backpulver oder Natron ganz einfach reinigt:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben